Schlagwort: Tipps

Tasche Packen fürs Spa: Essentials für den perfekten Wellnesstag

Wenn es draußen ungemütlich wird und die Temperaturen nicht mehr zweistellig sind, gibt es oft nichts Schöneres als einen entspannenden und wärmenden Saunabesuch. Handtücher, Bademantel, Badelatschen, Duschgel, Shampoo und Co. sind obligatorisch und gehören zur Grundausstattung für Besuche in der Sauna oder Thermalbädern.

Und eigentlich ist die Saunatasche damit auch perfekt gefüllt, aber manchmal darf’s auch ein wenig mehr sein. Welche Essentials den Saunaaufenthalt zum richtigen SPA-Erlebnis machen, haben wir für Sie hier festgehalten. Los geht’s:

Lesen Sie weiter

Herrliche Waldspaziergänge und feine Köstlichkeiten (inklusive Pilz/Trüffel-Rezepten)

Wer hätte das so schnell erwartet? Nachdem man in vielen Teilen Deutschlands letztes Jahr um diese Zeit noch draußen schwimmen konnte und sich der Sommer doch gerne bis spät in den September hält, nun dieser Herbsteinbruch. Aber mal ehrlich: der Herbst hält genauso schöne Augenblicke bereit und wenigstens ist man bei so manchen Freizeitaktivitäten nicht sofort schweißgebadet.

Wenn ich den Wind durch die Blätter pfeifen höre, zum ersten Mal wieder eine etwas dickere Jacke aus dem Schrank nehme und die Tage langsam früher enden, kommt Herbststimmung auf. Und automatisch habe ich Lust hinauszugehen und mir die frische Luft um die Ohren sausen zu lassen, freue mich auf die ersten Kastanien, die es

Lesen Sie weiter

Familienpicknick: Ab ins Grüne

Was gibt es Schöneres, als bei herrlichem Sonnenschein draußen in der Natur feine Köstlichkeiten zu genießen, die Seele baumeln zu lassen und das zu tun, was einem Spaß macht?! Sommerzeit ist Picknick-Zeit!

Zu einem guten Picknick gehört aber weit mehr als ein gefüllter Korb mit Essen, um aus dem Tag einen mit Urlaubscharakter werden zu lassen. Wir zeigen Ihnen, was Sie alles einpacken sollten, damit sich Jung und Alt rundum wohlfühlen.

Lesen Sie weiter

Duschen ist das neue Baden oder wie kleine Bäder zur Wohlfühloase werden

Wellness zuhause? Was bis vor wenigen Jahren nur für die wenigsten vorstellbar war, zaubert vielen heute ein wohliges Lächeln auf die Lippen. Denn es ist wenig übrig geblieben von den dunklen, oft lieblosen Badezimmern, die bis vor ein paar Jahren in deutschen Haushalten üblich waren. Aus den „Stiefkindern“ des Hauses sind wahre Wellness-Oasen geworden. Hell, gut gelüftet, angenehm temperiert und hochwertig ausgestattet sind Badezimmer wahre Wohlfühlräume geworden, die mit den ungemütlichen Nasszellen von damals nur noch wenig gemein haben.

Lesen Sie weiter

Sommerlektüre: Unsere Buchempfehlungen

„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.“ Hermann Hesse war echt ein schlauer Kopf und wusste, dass er mit diesem Bonmot nicht falsch liegen kann. Denn Lesen gehört zu den liebsten Hobbies der Deutschen. Natürlich gehören Goethe, Schiller oder Döblin, trotz Klassikerstaus, nicht zu jedermanns Lieblingslektüre, aber Krimis, Belletristik und Sachbücher sind in jedem Haushalt zu finden. Viel mehr noch: Bücher haben bei vielen nicht nur einen besonderen Platz im Herzen, sondern auch im Haus. Ganz egal, ob eine ganze Bibliothek oder das Regal im Flur – die gebundenen Schätze werden liebevoll aufbewahrt.

Lesen Sie weiter

Entschleunigung des Alltags: Anti-Stress-Tipps

Entschleunigung im Alltag – sind wir einmal ehrlich, wer benötigt diese denn nicht? Einfach ein wenig mehr Zeit für sich und diese innere Unruhe über Bord werfen. Doch was bedeutet Entschleunigung? Muss man dafür zehn Mal fest schnaufen und fertig oder muss man den Jakobsweg laufen, um sich mit anderen „Entschleunigern“ um die einfachen Betten in Hostels zu prügeln? Oder bekommt man Entschleunigung in unserer heutigen beschleunigten Welt nur durch die radikale Abkehr vom technischen Fortschritt und der Zuwendung zu der buddhistischen Lehre oder dem asketischen Leben?

Es gibt viele Möglichkeiten, ein entschleunigtes Leben zu leben, manche sind radikaler und manche lassen sich sehr einfach in den Alltag integrieren. Wir wollen hier einige verschiedene Anti-Stress-Tipps geben – Und ja, wir zeigen euch heute auch ein paar einfache Atemübungen um zu entspannen. 🙂 Lesen Sie weiter

Ohhmmmm: Yoga im Eigenheim

Namasté! War Yoga in Deutschland bis vor einigen Jahren vor allem – etwas überzogen formuliert – bei Althippies, Indien-Reisenden und spirituell Interessierten beliebt, sind mittlerweile auch Otto-Normal-Verbraucher jeden Alters davon begeistert. In Sportvereinen und Volkshochschulen gehören Yoga-Kurse zum Standardprogramm und auch im ländlichen Bereich sind spezielle Yoga-Studios keine Rarität mehr. Yoga ist zum Mainstream geworden und viele wissen seine positive Wirkung auf Körper und Geist zu schätzen.

Lesen Sie weiter

Osterbrunch: 4 Must Haves & 6 Rezepte

Ostern steht vor der Tür. Und mit dem Hasen und seinen bunten Eiern klopft oft auch die Familie an, um das sonnige, verlängerte Wochenende gemeinsam zu genießen – für einige Familien ist der Osterbrunch am Sonntag ein fester Programmpunkt.

Erfahrene Bruncher haben mit der Organisation dessen natürlich kein Problem. Aber jetzt stellen Sie sich mal vor, das neue Traumhaus ist gerade fertig geworden und Familie wie Freunde wollen die Gelegenheit nutzen, um das Familiendomizil zu begutachten. Der Beschluss steht fest: Sie müssen dieses Jahr zum ersten Mal den Osterbrunch organisieren.

Damit sich hier keiner zu den Ostereiern ins Versteck verkriechen muss, weil man sich der Herausforderung nicht gewachsen sieht, haben wir Ihnen hier mal ein paar Tipps zusammengetragen.

Lesen Sie weiter

Ein Blog geht an den Start: Bien-Zenker bloggt jetzt

Wir dürfen verkünden – ach, warum so förmlich? Wir sind begeistert davon, Ihnen heute sagen zu dürfen: Bien-Zenker hat nun einen Blog. Und der hat es in sich. Denn wir packen ihn bald voll mit nützlichem Wissen rund um die Planung eines Hauses. Warum das so interessant ist?

Ganz einfach: Wer baut, der sucht – und zwar nach Informationen im Netz. Warum? Weil man in der Regel mit dem Thema Hausbau nur selten im Alltag in Berührung kommt. Ist auch gar nicht nötig? Immerhin bauen die meisten nur einmal im Leben ihr Traumhaus. Wir bauen jedoch Lesen Sie weiter