Bald ist es soweit – gleich an zwei Tagen in dieser Woche finden „Feiertage“ für die Eltern statt: Muttertag und Vatertag. Wissen Sie eigentlich, was es mit den beiden Tagen auf sich hat und wann genau sie gefeiert werden? Und haben Sie schon eine Idee, was Sie unternehmen werden? Wir haben hier eine kleine Zusammenstellung, die Ihnen in Kürze alles Wissenswerte dazu liefert und Sie darüber hinaus mit Geschenkideen und Freizeitanregungen versorgt.

Was bedeuten Muttertag und Vatertag?

Die Ursprünge beider Tage reichen Jahrhunderte zurück und vor allem beim Muttertag gibt es viele verschiedene Quellen. Während Mütter in England bereits im 13. Jahrhundert am von Heinrich III. eingeführten „Mothering Sunday“ geehrt wurden und zugleich die christliche Kirche einen wichtigen Teil dabei einnahm, ist der Tag wie wir ihn heute kennen erst später entstanden. Der Hype nahm seinen Lauf in den USA, in der er Anfang des 20. Jahrhunderts sogar zum nationalen Feiertag ausgerufen wurde. Bei uns in Deutschland ist es zwar kein offizieller Feiertag, doch gefeiert wird trotzdem, zumal er ja sowieso immer auf einen Sonntag fällt. Genau genommen zelebrieren wir ihn in Deutschland seit Mai 1923. Zu verdanken haben wir das dem wirtschaftlichen Interesse vieler Blumengeschäftsinhaber, die den Tag mit Kampagnen bewarben, zum Kauf von kleinen Blumengeschenken anregten und den Muttertag damit populär machten.

Beim Vatertag sieht das ein bisschen anders aus. Mitunter zählen Flurumgänge an Christi Himmelfahrt, bei der die Gemeinde auf die Felder und Wiesen marschierte und um eine gute Ernte bat, zu den Ursprüngen. Hinzu kommen wieder Einflüsse aus den USA: Hier initiierte die Amerikanerin Luisa Dodd 1910 eine Bewegung zu Ehren der Väter, um ihnen für ihre Aufopferung zu danken. In den 20ern wurde schließlich durch Präsident Coolige ein Komitee gegründet, das den Tag als Nationalfeiertag etablierte. Seit 1931 ist auch Deutschland mit von der Partie und feiert offiziell den Tag, der hierzulande stets auf Christi Himmelfahrt fällt.

Seit Kurzem sind Stimmen aufgekommen, die die einzelnen Tage in ihrer Ausrichtung infrage stellen. Mutter- und Vatertag würden zu sehr auf alte Rollenklischees einzahlen, die die heutige Gesellschaft nicht mehr richtig widerspiegelt. Ein Vorschlag solcher Kritiker ist zum Beispiel, die beiden Tage zu vereinen und daraus einen Elterntag zu machen. Ob dies irgendwann Wirklichkeit wird, bleibt abzuwarten. So oder so: Es ist schön, wenn den beiden Elternteilen mit einem oder zwei Tagen gedankt wird. 😊

 

Wann finden Muttertag und Vatertag (dieses Jahr) statt?

Selten liegen die beiden Tage so dicht aneinander wie dieses Jahr, und ebenfalls weniger häufig kommt es vor, dass der Vatertag vor dem Muttertag liegt.

Vatertag: 10. Mai 2018
Den Vatertag feiern wir in Deutschland genau 40 Tage nach Ostern, womit er immer auf den gesetzlichen Feiertag Christi Himmelfahrt fällt.

Muttertag: 13. Mai 2018
Der Muttertag ist hierzulande stets der zweite Sonntag im Mai.

 

Anregungen zum Feiern der beiden Tage

Über ein Geschenk freut sich natürlich jede Mama und jeder Papa. Ob vom eigenen Kind und/oder vom Partner, ob eine Kleinigkeit oder doch eine etwas größere Aufmerksamkeit – Hauptsache ist, die Botschaft dahinter stimmt und es wird mit Liebe geschenkt. Freuen tun sich Mama und Papa auf jeden Fall über Selbstgemachtes, denn das ist die persönlichste Art, Danke zu sagen. Das kann zum Beispiel eine Karte mit liebgemeinten Worten oder einem Gedicht sein, eine Bildcollage, ein kleines Menü oder ein personalisiertes Gadget für den Alltag oder das Lieblingshobby. Auch ein gemeinsamer Ausflug ist eine schöne Idee, um die Zeit als Paar oder Familie zusammen zu genießen.

Apropos Ausflug: Traditionell wird am Vatertag gewandert bzw. man trifft sich in geselliger Herrenrunde und genießt ein paar Stunden, zumeist im Freien bei ein paar Bierchen. Inwiefern das dieses Jahr möglich ist, wird sich zeigen. Auch wenn wir in Deutschland derzeit noch von sommerlichen Temperaturen und weitgehend strahlend blauem Himmel verwöhnt werden, so sieht das in Kürze vermutlich anders aus. Laut Wetterexperten nähert sich am Vatertag in weiten Teilen Deutschlands schon vormittags eine Schlechtwetterfront, die heftige Schauer und Gewitter mit sich bringt. Demnach sinken auch die Temperaturen auf unter 20 Grad, für die Tage danach und am Muttertag soll es ebenfalls nicht mehr als 21 Grad geben. Größere Touren im Freien sind am Vatertag also eher ungünstig. Am Muttertag, an dem es voraussichtlich trocken bleibt, sind Outdoor-Aktivitäten wahrscheinlicher. Doch für jedes Wetter gibt es großartige Freizeitaktivitäten! 😉 Entsprechend haben wir für Sie folgende Inspirationen parat:

 

Tipps für Unternehmungen am Vatertag 2018

  • (Indoor-)Klettern
  • Indoor-Spielplatz für Erwachsene/Trampolinhallen/Go-Kart
  • Bowling/Kegeln/Darts/Billard
  • Schlemmertour durch verschiedene Restaurants/Bars
  • Technikmuseum/Automobilmuseum
  • Führungen durch Brauhäuser/Weingüter/Brennereien und Verkostung
  • (Indoor-)Paintball/Lasertag
  • Film-/Serien-/Fußballabend

 

Tipps für Unternehmungen am Muttertag 2018

  • Wander-/Walking-/Fahrradtour
  • Wellnesstag zuhause oder in der Therme
  • Schlemmertour durch verschiedene Restaurants/Bars
  • Schlösser-/Burgentour
  • Weinverkostung/Cocktails mixen
  • Tanzabend/Schnuppertanzstunde
  • Film-/Serienabend
  • Kleidertauschparty
  • Indoor-Spielplatz für Erwachsene/Trampolinhallen

 

In diesem Sinne, lassen Sie es sich gut gehen und genießen Sie IHREN Tag. 😊

 

Quellen:
www.focus.de
www.ergodirekt.de
www.welt.de
www.wetterprognose-wettervorhersage.de

Bildquelle:
istockphoto.com |  _chupacabra_