Der Frühling kommt und man spürt es in jeder Lebenslage. Die Vögel zwitschern und die Frühlingsblumen sprießen. Die Leute auf der Straße lächeln einem zu und wirken beschwingt. Und sollte der grimmige Nachbar immer noch düster dreinschauen, so machen Sie den ersten Schritt und lächeln Sie ihm zu, glauben Sie mir das ist ansteckend. 😉

 

Fit in den Frühling – Bewegung ist ansteckend

Voller Tatendrang schwingen wir uns im Frühling häufig aufs Fahrrad und lassen das Auto links liegen oder gehen Joggen oder spazieren im Wald. Beweise, dass nicht nur ich im Frühling „Hummeln im Hintern habe“, sind all die Sonderangebote für Laufschuhe, Hanteln, Sporthosen und Co. Wichtig ist nur, sich nicht unter Druck gesetzt zu fühlen und jetzt unbedingt joggen gehen zu MÜSSEN. Nehmen Sie den Druck weg und lassen Sie sich anstecken. Machen Sie einen Spaziergang durch den Park, vielleicht wird am Ende daraus doch noch ein kleiner Jogging- oder gar Inlinerausflug.

 

Lyrisch gestärkt in den Frühling

So richtig will bei Ihnen der Funke noch nicht überspringen? Die langen dunklen Wintertage stecken vielen noch in den Knochen. Und wer den Frühling voller Tatendrang genießen will, der braucht auch Kraft und Motivation. Die Welt ist nicht immer paradiesisch, aber der Frühling macht so Einiges wett. Also lassen Sie sich von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben einstimmen auf das neue Frühlingsjahr:

 

Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies‘ und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.
Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.

Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.
Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau’n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt‘ es denn schon Frühling sein?«

Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!
Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud‘ und Lust –
Nun, so soll’s auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!

 

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

 

Licht und Luft tanken im Frühling

Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen zu Ihnen verirren, dann nutzen Sie diese aus. Machen Sie sich einen Kaffee und setzen Sie sich raus. Und das reimt sich sogar. J Für heute hatten wir genug Lyrik, aber Sonnenschein und frische Luft können wir nie genug haben. Also machen Sie einen Ausflug in die Natur, nehmen Sie sich die Zeit, an den ersten Blüten zu schnuppern, denn es ist jedes Jahr aufs Neue faszinierend, dass die Blumen auch an den scheinbar kargsten Streifen Grün aus dem Boden sprießen. Die Natur ist doch einfach beeindruckend oder?

Schlemmen im Frühling

Liebe geht ja bekanntermaßen durch den Magen ;), daher sind ab April alle Voraussetzungen fürs Glücklichsein erfüllt. Denn die Spargelzeit beginnt; aus dem frischen Rhabarber kann ein leckerer Kuchen zubereitet werden und im Mai können die ersten Erdbeeren gepflückt werden. Auch Frühlingszwiebeln sind wie dafür geschaffen, unser Essen etwas aufzupeppen. Damit Sie auch immer mit diesen tollen und frischen saisonalen Produkten kochen können, bietet es sich an, einen Saisonkalender für frisches Gemüse parat zu haben. Es gibt sehr dekorative Kalender dieser Art, die Ihre Küche noch wohnlicher und familiärer machen werden. Auf jeden Fall wünschen wir bereits jetzt einen guten Appetit.

 

Voller Motivation und frischer Energie sind Sie jetzt bereit für das Jahr. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Verwirklichen Ihrer Träume und Erreichen Ihrer Ziele.

 

Quellen:

www.regional-saisonal.de/saisonkalender
www.aphorismen.de/gedicht

 

Merken

Ann-Catrin Eckstein

Ann-Catrin Eckstein

Ihr Traum vom Eigenheim ist noch etwas unkonkret? Dann lassen Sie sich inspirieren und informieren. Hier stelle ich Ihnen individuelle Designs vor und entwirre die Komplexität von Haustechnik und Co. Viel Spaß beim Lesen.
Ann-Catrin Eckstein

Latest posts by Ann-Catrin Eckstein (see all)