Der Hausbau – ohne Frage ein komplexes Thema. Aber auch eines, das machbar ist. Davon zeugen jedes Jahr tausende neue Baufamilien, die ihren Traum vom Haus wahr werden lassen. Und doch: Es gilt viel zu beachten und noch mehr zu entscheiden. Das kann aber auch spannend sein. Denn man ist Teil seines vielleicht größten Projektes im Leben – natürlich neben der Gründung einer Familie versteht sich. Aber das Beste an der Sache: Es ist ein Projekt, das einem selbst betrifft. Denn es wird das eigene neue Zuhause.

Wir wollen Sie dabei begleiten und auch unterstützen. Deswegen möchten wir Ihnen Ihren Hausbau vereinfachen, um dann gemeinsam Schritt für Schritt alle Punkte zur Verwirklichung Ihres Eigenheims abzuarbeiten.

Deswegen brauchen Sie bei uns nur zunächst nur sechs Schritte, die geklärt werden müssen. Klar, diese beinhalten natürlich weitere Kleine. Aber wer diese Schritte zum Traumhaus meistert, der darf sich schon bald über sein eigenes, individuelles Eigenheim freuen.

 

Das Haus

Klingt fast zu logisch, aber im ersten Schritt dürfen Sie wählen: Gleich fünf Hauslinien stehen Ihnen zur Verfügung: EVOLUTION, CELEBRATION, FANTASTIC, CONCEPT-M und EDITION. Verstehen dürfen Sie diese als vorkonstruierte Inspiration, die Sie nach Ihren Wünschen und unseren Grundrisskonzepten umändern können. Mit der Hausvariante steht auch gleich die Frage an, welche Dachform gewählt werden soll: Satteldach, Walmdach, Flachdach oder Pultdach.

 

Der Grundriss

Manche wünschen sich mehr Zimmer, andere eine offene Wohnküche und wiederum andere unbedingt einen begehbaren Kleiderschrank, ein geräumiges Badezimmer oder gar ein drittes Kinderzimmer. All diese Wünsche sind so individuell wie die künftigen Bewohner des Hauses. Den einen perfekten Grundriss kann es daher nicht geben. Doch noch bevor Sie selbst mit Bleistift und Lineal in den Entwurf gehen, haben wir die Vorarbeit bereits geleistet:

In unseren Hauslinien geben wir bereits erste Grundrisse vor. Diese können selbstverständlich angepasst werden. So können beispielsweise Positionen von Hauseingang und Treppe bestimmt werden. Und mit den Wohnraumerweiterung werden schnell neue Räume und Wohnflächen geschaffen.

Bien-Zenker - 6 Schritte zum Traumhaus - Grundriss

 

Ergänzende Architektur-Bauteile

Ein Haus hat vier Ecken. Logo! Doch es kann sogar noch mehr haben. Einen Balkon zum Beispiel. Er ist der Klassiker unter den Architektur-Bauteilen. Außerdem immer gerne genommen und äußerst praktisch: Der Carport. Dank ihm ist Ihr Auto bei Regen geschützt. Besteht dann noch eine überdachte Verbindung zum Haus, dürfen auch Sie sich bei der Ankunft zu Hause über trockene Schultern an Regentagen freuen.

Und haben Sie schon mal über so eine Eingangsüberdachung nachgedacht? Oder über einen Erker mit? Auch das ist theoretisch alles möglich. Moderne Fertighäuser bieten eine Vielzahl von architektonischen Designmöglichkeiten, die von außen nicht nur gut aussehen, sondern sich auch innen auf den Wohnraum auswirken. Aber der Minimalismus als Wohntrend ist ja gerade wieder up to date. Vielleicht reichen Ihnen schlichte, moderne vier Wände für Ihr Eigenheim auch aus?

 

Das äußere Erscheinungsbild

Wo wir gerade bei der Optik des Hauses waren. Die wird von der Architektur geprägt, aber den richtigen Feinschliff bekommt sich durch andere Faktoren: Die Fassade zum Beispiel. Holzoptik, Klinker, Putz oder gar ein Mix aus verschiedenen Fassadenmöglichkeiten? Wir geben Ihnen sowohl Fassadenkonzepte als auch Farbkonzepte mit. Alles bereits vorgedacht und doch, wie bei jedem Schritt an einem Bien-Zenker Fertighaus, individualisierbar.

Und was sieht man außer der Fassade noch? Richtig! Die Fenster. Sie bieten Einblicke und Weitblicke, aber sie formen auch das Erscheinungsbild des Fertighauses. Heute gibt es Fenster in unzähligen Größen und mit dutzenden Funktionen. Die einen halten Blicke fern, die anderen den Raum schön kühl oder bieten ein herrliches Panorama auf die Terrasse. Auch hier bieten wir gemeinsam mit unseren Partnern gleich eine ganze Palette an Fenstertypen an.

 

Die Energiespar-Lösungen

Es lebe die Unabhängigkeit! Eine Baufamilie entschließt sich zum Eigenheim, um frei zu sein und sich entfalten zu können. Dieser Ort gehört Ihnen – ohne Miete, ohne direkte Nachbarn und mit viel Platz für jeden einzelnen Bewohner. Doch Unabhängigkeit kann noch weitergehen. Je nachdem, für welche Energiespar-Lösung Sie sich entscheiden, sparen Sie mit unseren Effizienzhäusern eine Menge Storm, ja tun noch etwas für die Umwelt. Und der Fuchs unter den Bauherren setzt gar auf eine eigene Photovoltaikanlage und Warmwasserversorgung. Wer dann noch im Garten Kartoffeln anpflanzt, beschreitet einen Trend im Zeitgeist unserer Gesellschaft.

Bien-Zenker - 6 Schritte zum Traumhaus - Effizienzklasse

 

Keller und Bodenplatte

Der letzte Schritt ist vor allem eine Frage des Geschmacks. So ist ein Keller ist ein zusätzlicher Raum und der bedeutet natürlich auch Mehrkosten. Doch betrachtet man die Chance, die man mit einem Keller erhält, wiegt sich Kosten und Nutzen sogar auf. So verschwindet alles, was nicht gebraucht wird, in den hauseigenen Katakomben. Oder man richtet sich dort einen Weinkeller, einen Wellness-Bereich oder gar Arbeitsraum ein. Ein Keller bietet viele Möglichkeiten.

Doch auch eine Bodenplatte hat seine Vorteile. Moderne Haustechnik muss nicht mehr im Keller verstaut werden, sondern nimmt nur wenig Platz im Haus ein – ja kann beispielsweise mit einem Vorratsraum kombiniert werden.

Sie haben die Wahl: Keller oder Bodenplatte? Und so oder so ist eines sicher: Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand. Das gilt auch für den Keller oder die Bodenplatte Ihres Hauses. So stellen wir sicher, dass eines zum anderen und alles zueinander passt.

Bien-Zenker - 6 Schritte zum Traumhaus - Keller oder Bodenplatte

Die Möglichkeiten zur Gestaltung Ihres Traumhauses sind endlos und setzen sich anschließend in der Bemusterung weiter fort. Und damit Sie das Wesentliche nicht aus dem Blick verlieren, stehen Ihnen unsere Berater vor Ort jederzeit zur Verfügung. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und meistern Sie die sechs Schritte zum Traumhaus. Sie werden sehen, wie leicht die Entscheidungen sein kann, wenn man die richtige Unterstützung an seiner Seite hat.

Merken

Merken

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Chronischer Querdenker im #Hashtag-Fieber, aktiver Blogger & Digital Native auf der Suche nach dem Mehr im Alltag.
Jörg Gottschling

Latest posts by Jörg Gottschling (see all)